Prothesenlos.

Ich bin 27 Tage alt.


Wir sind die Brustwarzenprothese los und trinken jetzt prothesenlos! Mama hat’s jetzt einfach mal ohne Stillhütchen probiert und siehe da: Es klappt. Ist auch angenehmer, muss ich sagen. Anscheinend habe ich durch braves Saugen die natürliche Länge meiner Milchspender erweitert und so kann ich jetzt umstandslos andocken. Und Mama muss die Dinger nicht mehr sterilisieren und nachts suchen und im Dunkeln anlegen und sich komisch fühlen, weil sie sie anlegen muss.

 

Ein schönes Geschenk für alle Mamas: alle Tagebucheinträge des ersten Jahres gesammelt in einem Buch:
„Babys Tagebuch“ jetzt auf amazon
https://www.amazon.de/Babys-Tagebuch-Welt-alles-passierte/dp/1541273451/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1499757850&sr=1-1&keywords=Babys+Tagebuch

Doppelt hält viel besser.

Ich bin 24 Tage alt.


Wenn Mama mir etwas sagt, dann brauch ich gar nicht zuhören. Denn sie sagt’s gleich drauf noch ein Mal.

„So, jetzt machen wir der Maus eine frische Windel … eine frische Windel machen wir der Maus jetzt.“
„Meine kleine Schnuffmaus kriegt jetzt ein bisschen Busen … ein bisschen Busen für meine kleine Schnuffmaus.“
„Jetzt stecken wir den Arm da durch den Ärmel durch … genau, durch den Ärmel kommt das kleine Ärmchen durch.“

Und so geht das den ganzen Tag. Sehr entspannend. Man hat nie das Gefühl, dass man was verpasst hat.

 

Ein schönes Geschenk für alle Mamas: alle Tagebucheinträge des ersten Jahres gesammelt in einem Buch
„Babys Tagebuch“ jetzt auf amazon:
https://www.amazon.de/Babys-Tagebuch-Welt-alles-passierte/dp/1541273451/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1499757850&sr=1-1&keywords=Babys+Tagebuch

Schauen ist schwer.

Ich bin 20 Tage alt.


Es gibt so Tage wie heute zum Beispiel einer ist. Da kriege ich die Augen einfach nicht auf. Ich versuch’s und probier meine Lider nach oben zu schieben und das geht auch irgendwie aber dann bin ich doch an den Pupillen vorbei und seh original gar nichts. Zombieaugen nennt Mama das. Nicht nur, weil’s so ausschaut. Auch, weil’s ihr unheimlich ist, sagt sie.

 

Ein schönes Geschenk für alle Mamas: alle Tagebucheinträge des ersten Jahres gesammelt in einem Buch
„Babys Tagebuch“ jetzt auf amazon:
https://www.amazon.de/Babys-Tagebuch-Welt-alles-passierte/dp/1541273451/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1499757850&sr=1-1&keywords=Babys+Tagebuch

Ich habe ganz besondere Tanten und Onkel.

Ich bin 17 Tage alt.


Auf meine paar Tage im Leben hab ich schon so einige Gesichter gesehen. Oder sollte ich lieber sagen erahnt? So richtig klappt das noch nicht mit dem Sehen. Aber egal, einige von diesen Erahnten sind meine Verwandten. Könnte man sagen, meine Ahnen? Puh, ich verlier grad den Faden.

Jedenfalls ist das anscheinend nicht so leicht mit den Verwandten, muss ich feststellen. Jetzt schon. Es scheitert schon an der Titulierung. Mama sagt: „Schau, das ist die Tante Aline.“ Woraufhin Tante Aline sagt: „Hör nicht auf deine Mama, ich bin deine Cousine.“ Wie denn jetzt? Und ich soll nicht auf meine Mama hören? Interessanter Gedanke.

Mama hat’s mir dann später erklärt: Meine Cousine und mein Cousin sind so alt, dass sie locker meine Tante und mein Onkel sein könnten. Und dann hab ich noch eine Tante, also das ist sie wirklich, die könnte sogar meine Oma sein. Das ist die Mama eben dieser Cousine und dieses Cousins. Ach ja, hab ich schon erwähnt, dass ich 3 Opas habe?

 

Ein schönes Geschenk für alle Mamas: alle Tagebucheinträge des ersten Jahres gesammelt in einem Buch
„Babys Tagebuch“ jetzt auf amazon:
https://www.amazon.de/Babys-Tagebuch-Welt-alles-passierte/dp/1541273451/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1499757850&sr=1-1&keywords=Babys+Tagebuch

Ui, bin ich dick geworden.

Ich bin 12 Tage alt.


Ich hab’s euch ja gesagt. Also, zumindest versucht zu sagen. Aber es versteht mich ja keiner. Jedenfalls: Ich hab’s euch ja gesagt, ich werde schon zunehmen. Und bitte hab ich auch.

Heute waren wir noch mal dort, wo ich auf die Welt gekommen bin und dort haben sie mich in so ein Ding gezwängt und festgehalten und dann kam Schleim auf meine Haut. Bu-ah, kalt! Meine Hüften schaut sich die Frau Doktor an, hat Mama mir erklärt. Aber die schaut ja gar nicht nur, die tut! Naja, lang hat’s eh nicht gedauert und dann waren wieder alle glücklich. Weil meine Hüften so sind, wie sie sein sollen. Ich hab also wieder mal nix gemacht und trotzdem allen ein Lächeln ins Gesicht gezaubert. Wahnsinn, echt. Was machen Mama und Papa erst, wenn ich mal was mache?

Aber zurück zum Thema: Bei der Gelegenheit hat mich Mama auch gleich mal auf die Waage geschmissen und alle waren erstaunt, weil ich plötzlich richtig zugelegt habe – 300 g in nicht mal einer Woche. Die Hebamme hat Mama gefragt: „Stillen Sie die Kleine Tag und Nacht?“ Na no na ned. Natürlich stillt mich Mama Tag und Nacht und rund um die Uhr und immerzu. Mmmh, Busen! Meine Leibspeise!

 

Ein schönes Geschenk für alle Mamas: alle Tagebucheinträge des ersten Jahres gesammelt in einem Buch
„Babys Tagebuch“ jetzt auf amazon:
https://www.amazon.de/Babys-Tagebuch-Welt-alles-passierte/dp/1541273451/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1499757850&sr=1-1&keywords=Babys+Tagebuch

Home, sweet home.

Ich bin 6 Tage alt.


Jetzt bin ich plötzlich woanders. Zuhause ist das, sagen Mama und Papa. Kennzeichnend für diesen neuen Ort ist jedenfalls, dass Mama sehr nervös ist. Während ich am Busen hänge, jagt sie Papa durchs Haus und sagt Sachen wie: „Überzieh die Matratze vom Beistellbett.“, „Was hast du mit dem Stubenkorb gemacht?“, „Warum sind keine Windeln am Wickeltisch?“, „Ich hab geglaubt, du hast alles vorbereitet, während wir im Krankenhaus waren?“ Naja, hat er anscheinend nicht. Ganz. Ich bin müde, können wir jetzt mal schlafen gehen? Ich brauch auch kein Bett, sondern schlaf gern auf deinem Bauch, Mama.

 

Ein schönes Geschenk für alle Mamas: alle Tagebucheinträge des ersten Jahres gesammelt in einem Buch
„Babys Tagebuch“ jetzt auf amazon:
https://www.amazon.de/Babys-Tagebuch-Welt-alles-passierte/dp/1541273451/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1499757850&sr=1-1&keywords=Babys+Tagebuch

Heute hat Mama geweint.

Ich bin 4 Tage alt.


Ist nicht alles so easy-cheesy hier wie im Bauch, muss ich feststellen. Ein Mordstrara wird hier um Sachen gemacht. Zum Beispiel darum, dass das mit dem Trinken am Busen nicht so recht klappt. Irgendwie krieg‘ ich immer einen Krampf im Unterkiefer, wenn ich trinken soll. Weiß auch nicht, woran das liegt. Vielleicht, weil ich die Brustwarzen nicht recht erwische? Die sind so kurz und ich komm nicht recht ran. Ganz abgesehen davon, dass, wenn ich rankomme, irgendwie nicht recht was rauskommt. Jetzt haben sie Mama so Plastiktütchen über den Busen gestülpt, eine Brustwarzenprothese quasi. Damit geht’s besser, das Trinken. Aber trotzdem regen sich alle auf, dass ich nicht an Gewicht zulege, sondern abnehme. Mei, mei: Babys verlieren nach der Geburt halt bis zu 10% ihres Gewichts – weiß doch jedes Baby. Ach, und das ist wahrscheinlich das Problem: Die sind keine Babys hier! Die wissen das anscheinend nicht. Ich werd schon zunehmen. Zumindest habe ich heute erstmals nicht abgenommen, sondern wiege dasselbe wie gestern. Da hat Mama geweint – vor Glück, sagt sie. Na, die ist ja leicht zu beeindrucken, da hab ich leichtes Spiel.

 

Ein schönes Geschenk für alle Mamas: alle Tagebucheinträge des ersten Jahres gesammelt in einem Buch
„Babys Tagebuch“ jetzt auf amazon:
https://www.amazon.de/Babys-Tagebuch-Welt-alles-passierte/dp/1541273451/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1499757850&sr=1-1&keywords=Babys+Tagebuch

Puh, das war mal ein anstrengender Tag.

Ich bin einen Tag alt.


Jetzt bin ich also auf der Welt. Und so weit ich das recherchieren konnte, muss ich auch hier bleiben. Ich kann nicht mehr zurück in Mamas Bauch. Dafür kann ich auf ihrem Bauch liegen. Schön ist das. Heute hab ich geschlafen und dann hab ich ein bisschen geschaut. Und dann hab ich wieder geschlafen. Ganz schön anstrengend das alles. Und die wollen von mir, dass ich noch mehr mache: Trinken soll ich, an Mamas Busen. Pfff, das ist mir zuviel für den Moment, reicht, wenn ich das morgen erledige.

 

Ein schönes Geschenk für alle Mamas: alle Tagebucheinträge des ersten Jahres gesammelt in einem Buch
„Babys Tagebuch“ jetzt auf amazon:
https://www.amazon.de/Babys-Tagebuch-Welt-alles-passierte/dp/1541273451/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1499757850&sr=1-1&keywords=Babys+Tagebuch