Baby-Yoga.

Ich bin 3 Monate und 18 Tage alt.


„Yoga für Mama und Baby“ – so heißt der Kurs, den Mama für uns gebucht hat. Obwohl dort also nirgends die Rede von Papas ist, ist meiner trotzdem mitgegangen – und hat für großes Aufsehen gesorgt. Denn einen Papa hat’s dort noch nie gegeben! Deswegen musste er auch kurz vor die Tür. Damit die Mamas ganz unter sich kurz was besprechen konnten: Ob es denn in Ordnung wäre, wenn ein Mann am Kurs teilnimmt. Mama – die durfte im Raum bleiben, weil sie eine Mama ist, hat den anderen Mamas ganz deutlich gesagt, dass sie bitte ehrlich sein sollen. Dass mein Papa nicht böse wäre, wenn sie etwas dagegen hätten. Hatten sie aber nicht – also etwas dagegen – und darum haben Papa und ich dann geturnt. Verzeihung, Yoga gemacht.

 

Ein schönes Geschenk für alle Mamas: alle Tagebucheinträge des ersten Jahres gesammelt in einem Buch:
„Babys Tagebuch“ jetzt auf amazon
https://www.amazon.de/Babys-Tagebuch-Welt-alles-passierte/dp/1541273451/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1499757850&sr=1-1&keywords=Babys+Tagebuch

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s