Fragen zum Lachen.

Ich bin 6 Monate und 6 Tage alt.


Ich liebe Unsinn. Unsinn finde ich total lustig und bringt mich zum Gackern. Eine dieser lachhaften Unsinnigkeiten sind bestimmte Fragen. Also, es ist so, dass es gar keine Fragen sind. Die haben hinten zwar ein Fragezeichen, aber alles, was vor dem Fragezeichen kommt, überfragt mich. Verwirrt mich. Lässt mich fragen, ob meine Mama wohl weiß, dass das Unsinn ist. Denn ganz sicher bin ich mir nicht.

Um es zu veranschaulichen:
Ich kanone in die Hose – Mama nennt das gerne so.
Mama sieht an meinem Gesicht, dass ich in die Hose kanone – ist manchmal ganz schön anstrengend.
Mama riecht, dass ich in die Hose kanont habe. Sie sagt, ich ziehe eine ordentliche Duftspur und so Sachen.
Mama versichert sich, dass ich in die Hose kanont habe. Zu diesem Behufe, nimmt sie mich hoch, schnuppert an meinem Hinterteil und sagt: „Puh, da hat wer in die Hose kanont!“
Daraufhin geht sie mich wickeln. Legt mich also auf den Wickeltisch, zieht mich aus und öffnet meine Windel.
Und dann, und dann kommt das, was ich nicht verstehe, dann nämlich – Achtung! – fragt sie mich – in bester Sicht auf mein Verdauungswerk fragt sich mich dann tatsächlich und allerbestens gelaunt, also mit breitestem Grinser und Singsang-Stimme: „Ja wer hat denn da so einen Kanonendonner in die Hose gemacht?“

Nun.
In die selbe Kerbe schlägt:
„Na, wer hat denn das ganze Grießkoch zusammengeputzt?“ – nachdem ich das ganze Grießkoch zusammengeputzt habe.
„Na, wer ist denn da unter der Dusche?“ – wenn ich gerade mit Mama unter der Dusche bin.
„Na, wer hat ist denn da müde?“ – passend zu einem herzhaften Gähner meinerseits, der direkt auf ein Augenribbeln folgt.

Und von diesen Fragen bin ich dann eben verwirrt. Denn der Tatbestand wurde ausreichend und schon vorab geklärt und dann fragt man mich trotzdem und tatsächlich zum Beispiel nach der Urheberschaft meines Windelinhalts. Und das so fröhlich und gut gelaunt und mit kieksender Stimme, dass ich mir eben nicht sicher bin, ob alles mit rechten Dingen zugeht. Und wenn ich mir nicht sicher bin, dann lache ich. Lachen überspielt die Unsicherheit. Dann lache ich also und Mama lacht mit und wir finden es total lustig, dass ich gerade in die Hose gemacht habe. Vielleicht ist ja das das Problem.

 

Ein schönes Geschenk für alle Mamas:  alle Tagebucheinträge des ersten Jahres gesammelt in einem Buch.
„Babys Tagebuch“ jetzt auf amazon
https://www.amazon.de/Babys-Tagebuch-Welt-alles-passierte/dp/1541273451/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1499757850&sr=1-1&keywords=Babys+Tagebuch

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s