Weckrufe.

Ich bin 9 Monate und 11 Tage alt.


Mama sagt, ich bin eine äußerst effektive Muntermacherin. Darum möchte ich hier mal meine Methoden teilen, denn vielleicht weiß sich ja jemand nicht so gut zu helfen wie ich.

Die 1. Weckmöglichkeit: Kleiner Babyfinger ins Auge.
Das hat sich schon oft bewährt. Sobald ich Mama einen Finger ins noch geschlossene Auge drücke, wird es in der Sekunde geöffnet – also das andere. Sie ist dann gleich so putzmunter, dass sie drauflosquatscht, irgendwas von „Kind! Bist du irre!“ und ähnliches.
An dieser Stelle muss ich auch erwähnen, dass einen kleinen Babyfinger in die Nase zu schieben, den zu weckenden Elternteil auch gut wach macht, aber nicht so gut wie den kleinen Babyfinger ins Auge zu stecken. Ich bevorzuge aufgrund noch fehlender Feinmotorik übrigens den Daumen.

Die 2. Weckmöglichkeit: Füße in den Körper.
Dazu liegt man am besten quer zwischen Mama und Papa. So kann man seine Kraft optimal einsetzen, um Mama zum Beispiel in den Busen zu treten. Da grunzt sie munterer, als wenn ich sie in den Bauch treffe – anscheinend ist sie das von mir von früher gewohnt. Der Vorteil des Querliegens ist außerdem, dass man für den anderen, fußlosen Elternteil die Hände frei hat.

Die 3. Weckmethode: Kopfnuss.
Nur im Notfall mache ich Mama so wach. Denn wenn ich meinen Kopf gegen ihren haue, kann es passieren, dass ich ihre Lippe treffe und die platzt dann an ihren Zähne auf. Das ergibt – nun ja, ich möchte nicht von einem Blutbad sprechen, aber Mama hat gesagt, der metallische Geschmack im Mund ist auf alle Fälle da.

Das klingt jetzt alles, als würde ich das absichtlich machen. Ist aber nicht so. Schließlich bin ich ein Baby und mache bloß. Trotzdem kann ich die Vorteile nicht ignorieren: In ihrer Unabsichtlichkeit sind diese Weckmethoden einfach äußerst effektiv.

 

Ein schönes Geschenk für alle Mamas: alle Tagebucheinträge des ersten Jahres gesammelt in einem Buch:
„Babys Tagebuch“ jetzt auf amazon
https://www.amazon.de/Babys-Tagebuch-Welt-alles-passierte/dp/1541273451/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1499757850&sr=1-1&keywords=Babys+Tagebuch

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s