Inventur und Qualitätskontrolle.

Ich bin 11 Monate und 12 Tage alt.


Ich stelle gewisse Ansprüche an Windeln. Und so, wenn mich Mama oder Papa auf den Wickeltisch setzt, ist eine meiner ersten Maßnahmen die Qualitätskontrolle der dort in Boxen vorhandenen Pampers. Jede einzelne nehme ich in die Hand, ziehe sie auseinander und befühle das Innenleben, um sie danach von mir zu schmeißen – am liebsten weit weit weg auf den Boden. So kann ich sicher sein, dass ich diese nicht noch ein Mal begutachte. Meist nimmt der gerade wickelnden Elternteil aber nicht die Windel, die ich als die beste erachte, sondern die erstbeste, die er erwischt. Diese Ignoranz meiner Leistung ist einer der vielen Gründe, warum ich den Wickeltisch nicht mag. Warum ich anfange zu mauzen, wenn ich weiß, dass ich in den nächsten Sekunden darauf landen werde.

Ein weitere Grund für meine Antipathie ist die elterliche Verhinderung der Inventur meinerseits. Denn wenn ich schon Mal am Wickeltisch liege, nehme ich nicht nur die Windeln in Augenschein. Nein, ich möchte mir auch einen Überblick über die anderen Ressourcen verschaffen: Welches Spielzeug ist da? Wie viele Waschlappen gibt es noch? Sind meine Tropfen vorrätig? Zu diesem Zweck mache ich mit allem, was am Wickeltisch liegt, dasselbe wie mit den Windeln: Ich nehme das Ding in die Hand und werfe es nach Begutachtung von mir. Doch neuerdings gibt es nichts mehr zu begutachten! Die sonst eben mit Waschlappen, Salben, Windeln, Spielzeug und Zahnbürsten gut bestückten Boxen sind leer! Interessanterweise ist trotzdem alles da. Denn es gibt keinen veränderten Wickelablauf – es wird gereinigt, geputzt und bewindelt wie eh und je. Nur, dass ich die Dinge, mit denen eben das geschieht, nicht mehr überprüfen darf. Was ich als eine Frechheit empfinde. Was ich als weiteren guten Grund befinde, die Wickelei nicht zu mögen. Schließlich und endlich und was man auf keinen Fall vergessen darf: Hallo!? Es geht es hier um meinen Popsch!

 

Ein schönes Geschenk für alle Mamas: alle Tagebucheinträge des ersten Jahres gesammelt in einem Buch:
„Babys Tagebuch“ jetzt auf amazon
https://www.amazon.de/Babys-Tagebuch-Welt-alles-passierte/dp/1541273451/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1499757850&sr=1-1&keywords=Babys+Tagebuch

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s