Heißßßßß!

Ich bin 15 Monate und 10 Tage alt.


Ich sage gerne „heißßß“ mit dem extra scharfen S hintendran. Das zischt so schön. Und es muss dafür auch gar nicht so heißßß sein – eine Temperatur, die leicht von der meines Körpers oder von der Umgebung abweicht, reicht schon. Die Heizung ist genauso heiß wie das Wasser zum Aufwischen im Kübel oder die Eingangstür in der Frühlingssonne. Heiß ist aber auch die Stiege, wenn ich mich mit nackten Beinen darauf setze oder das Glas im Fenster und natürlich auch die ganzen Sachen zum Essen, die im weißen Schrank sind. Mama sagt dann immer, dass Ersteres eher warm und Letzteres in keinem Fall heiß sondern viel mehr kalt wäre. Das mag sein, nur das kann ich halt nicht sagen. Und schon gar nicht so schön sagen, wie ich heißßßß sagen kann. Darum sage ich einfach immer nur heiß. Das muss reichen, um meiner Umgebung mitzuteilen, dass ich eine Veränderung der Temperatur als sehr spannend wahrnehme.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s