Selba!

Ich bin 22 Monate und 20 Tage alt.


Nachdem ich schon selber essen kann, auch wenn ich nicht immer will.
Nachdem ich mir schon selber manchen Schuh aus- und anziehen kann, dann wann ich will.
Und nachdem ich schon total gut selber in meinen Kindersitz im Auto krabbeln kann, nach all dem meine ich, dass ich doch schon viel mehr selber machen könnte.

Und so rufe ich jetzt „selba!“ – das A zum Schluss oft raunzend – wenn mir Mama die Windeln überzieht. Ich will sie selber über den Popsch streifen – mit diesen neuen, die Papa gekauft hat und Mama „Panties“ nennt – geht das schon ganz gut. Ich will die Avocados, die Mama gerade in den Teller ausgeschält hat, zerstampfen, ich will mich selber frisieren und das Spangerl, das in mein Haar kommt, selber aussuchen. Die wunde Nase möchte ich mir selber eincremen, die Jalousien selber runterziehen – genau so wie rauf, die Socken ziehe ich lieber selber aus und überhaupt immer, wo geht, will ich einfach selber.

Nur beim Zähneputzen, wenn Mama mir die Zahnpasta auf meine Zahnbürste drückt, mir die so entstandene Kombination in die Hand drückt und sagt „Bitte, geht schon los.“, da will ich nicht selber. Da gebe ich ihr alles wieder zurück und verlange „Mami-i-i!“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s