Ein schrecklicher Ort.

Ich bin 2 Monate und 13 Tage alt.


Heute waren wir wo, wo ich nie nie wieder hin will. Es war ganz furchtbar laut, ganz viele Leute haben miteinander gesprochen, man konnte aber kein einziges Wort verstehen. Alles ging ineinander über und drüber und hat sich so laut in meine Ohren gewabert, dass ich Mama kaum noch hören konnte, obwohl sie neben mir gesessen ist und ich gesehen habe, wie sich ihre Lippen bewegen. Dann hab ich gedacht, wenn ich Mama nicht hören kann, obwohl sie da ist und spricht, dann stimmt etwas nicht. Dann stimmt etwas aber ganz gehörig nicht. Sind wir hier in einer anderen Dimension oder was!?

Tja, und das war dann der Gedanke, bei dem ich in Panik geraten bin. An die nachfolgenden Ereignisse kann ich mich nur noch lückenhaft erinnern, weil ich mich in Trance geschrien habe. Muss man mal probiert haben, um zu verstehen, dass das hilft. Wer das möchte, es geht so: Man schreit einfach so laut und so heftig und so intensiv, wie man nur kann und ignoriert gleichzeitig jegliche Einflussnahme von außen – das Geschrei kann und darf in diesem Moment nicht durch Hoppern, Wiegen und schon gar nicht Gesang jäh und beendet werden. Das erfordert einige Konzentration. Deshalb am besten gleich alle Lautstärke geben, die man aus sich rausholen kann. So gelingt es, die jeweils aktuelle Situation zu ignorieren und sich gleichzeitig aus ihr heraus zu manövern. Denn das Tranceschreien bewirkt meist einen Ortswechsel. Dort bin ich dann wieder zu mir gekommen. Also an den Ort, an den ich gewechselt wurde. Das war in diesem Fall ein Tragetuch, Herz an Herz mit Mama. Besser! Viel besser.

Nach dem Ortswechsel kann das Schreien übrigens eingestellt werden. Aber bitte vorsichtig. Lieber noch ein paar Mal ordentlich Laut geben. Die anwesenden Eltern- oder Großelternteile sollen sich nicht all zu schnell in Sicherheit wiegen. Dann bringen sie einen vielleicht gar an den Ort zurück, an dem man gerade war.

 

Ein schönes Geschenk für alle Mamas: alle Tagebucheinträge des ersten Jahres gesammelt in einem Buch:
„Babys Tagebuch“ jetzt auf amazon
https://www.amazon.de/Babys-Tagebuch-Welt-alles-passierte/dp/1541273451/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1499757850&sr=1-1&keywords=Babys+Tagebuch

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s